8/17/2012

grwea_effected.jpg1_effected.jpg2_effected.jpgrweew_effected.jpgrewew_effected.jpg

Für diejenigen von Euch, die dieses Jahr ebenfalls noch zur documenta (13) nach Kassel fahren, habe ich einen kleinen Tip und mein absolutes Lieblingsereignis, welches ich dort erlebt habe, für euch. 
Das Hugenotten-Haus und die dort im Garten versteckte Rauminstallation von Tino Seghal.
Ich will nicht zu viel verraten, aber tastet euch so weit wir möglich für mindestens 10 Minuten in die Mitte des Raumes und bleibt dort stehen. 
Am besten nicht alleine.. .. wobei ihr mit Sicherheit nicht lange allein bleiben würdet :)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen